Vita



Bücher:

2017
– DIE LOKOMOTIVE, Roman, Gothic Novel, Weltbild Verlag
– GROLAR, Horror Roman, Weltbild Verlag
2015
– DIE WEIHNACHTSMANNFALLE, Kinderbuch, Rowohlt Verlag, Reinbek
– DIE KREUZFAHRT MIT DER ASCHE MEINES VERDAMMTEN VATERS, Jugendroman, Rowohlt Verlag, Reinbek
– DER DROHNENPILOT, Jugendroman, Mixtvision Verlag, München
2014
– BUSTER, KÖNIG DER SUNSHINE COAST, Jugendroman, Rowohlt Verlag, Reinbek
2013
– WIR ÜBERFALLEN DIE POLIZEI, Gaunerkomödie Roman, Neobooks, Frankfurt
– UNBEKANNT VERZOGEN, Jugendroman, Neobooks, Frankfurt
2012
– ALS SICH GOTT DAS LEBEN NAHM, Roman, Epubli, Berlin
– EIN DREHBUCH FÜR GÖTZ, Sardinien-Roman von Kersten Flenter & mir, Satyr-Verlag, Berlin, ISBN: 3981489187
– VERKEHRT, Jugendroman, Rowohlt Verlag, Reinbek, ISBN: 3499216169
2011
– HELDEN – ODER WARUM KOMETEN NICHT AUF IDAHO STÜRZEN, Sachbuch (Wie Jugendliche Romane schreiben können), bei Epubli, Berlin
– FLIRREN, Roman, Roadmovie, bei Epubli, Berlin
– SCHOOL-SHOOTER, Roman, bei Epubli, Berlin
2010
– JOYRIDE OST, Jugendroman, Rowohlt Verlag, Reinbek, ISBN: 3-499-21531-5
(s.u.: Preise/Nominierungen und die Rubriken Roman, Audio, Film)



Preise / Stipendien / Nominierungen:

2016
– Textfassung zum Theaterstueck „Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters“ im Auftrag der Bayer Kultur
– Film Produktionsförderung der Alberta Foundation for the Arts für „Lockdown“ (dt. School Shooter)
– Schriftsteller Reise Stipendium des Canada Council for the Arts
2015
– „Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters“ Roman nominiert für Goldene Leslie
– „Der Drohnenpilot“ ist auf der Empfehlungsliste des Börsenblattes des Deutschen Buchhandels
2014
– Hausacher Stadtschreiber 2014/15 / verbunden damit ist die erste Poetik-Dozentur
für Kinder- und Jugendliteratur an einer Pädagogischen Hochschule in
Deutschland (Karlsruhe)
– Literaturstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen für DER DROHNENPILOT
2013
– Hörspiel-Stipendium der Filmstiftung NRW für DER DROHNENPILOT
2012
„Hans-im-Glück-Preis 2012“ für „Joyride Ost“
– Internationales Aufenthaltsstipendium für Schriftsteller in Dänemark H.A.L.D. auf Basis des Romananfangs ALS SICH GOTT DAS LEBEN NAHM.
2011
– Hörspiel-Stipendium der Filmstiftung NRW für SCHOOL-SHOOTER
2010
– Literaturstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
– auf Shortlist des WURFSENDUNG-Preis vom Deutschlandradio
2009
– SCHOOL-SHOOTER Besondere Belobigung der Jury beim Drehbuchpreis Münsterland
– DIE LOKOMOTIVE erhält Hörspiel-Stipendium der Filmstiftung NRW
– Short-Story-Preis für die Kurzgeschichte U-HAUL aus dem Roman CHINOOK-TAGE
2008
– JOYRIDE OST – Roman nominiert für „Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis“ als bestes deutschssprachiges Debüt-Jugendbuch
– MEINE HÖLLE EUROPA (=SISTERS OF NO MERCY) – Nominierung für den TV-Medienpreis der Kindernothilfe
– SISTERS OF NO MERCY – New York Festivals Award: TV Broadcasting World Silver Medal
2007
– SISTERS OF NO MERCY – Audience Choice Award vom World Documentary Filmfest (USA & Nigeria)
2006
– PARIS, CALGARY – Bühnenstück gefördert vom Kulturamt der Stadt Leverkusen
2003
– THE $9,99 HAIRCUT – Road Pictures, Nominierung als Bester Kurzfilm
von der Albertain Motion Picture Industry, Canada
2002
– THE $9,99 HAIRCUT – New Style Arts Channel Award (TV), Canada

Short-Story U-HAUL aus CHINOOK-TAGE als PDF



Übersetzungen:

(englisch-deutsch)
2006
– indische Dichterin Rajula Shah im Projekt AKSHAR fuer das Goethe Institut und die Literaturhäuser
2001
– KEINE ZUKUNFT OHNE VERGEBUNG, Sachbuch von Bischof Desmond Tutu,
Übersetzung mit Axel Monte, Patmos Verlag, Düsseldorf, ISBN: 3-491-72456-2
1999
– Interview Artikel mit Robert Creeley für S.U.B.H.


 

Sonstiges:

2011 -Juror beim NRW-Landesprojekt „Kultur & Schule“ bei der Stadt Leverkusen.
2009 -Juror im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels
2008 -freier Gutachter für den Frankfurter Fischer Verlag / Random House
Bereich „Englischsprachige Jugendbücher“
2007 Werkauszug am Heinrich Heine Institut, Düsseldorf
in der Ausstellung „Popliteratur 1965-2007“
2003 Juror beim Victoria International Filmfestival, Canada
2002 Tonight Show w/ Jay Leno verwendet eingesandtes Material
1999 Co-Editor, Lyric, „Filling Station Magazine“, Canada
1993-97 Kultur-Journalist (Film, Musik, Theater) Radio- & Magazinredakteur, C.v.D.
1993 Mitbegründer der Social Beat Literaturbewegung



Bio:

Geboren in Solingen. Lebt in Kanada.

Photo (Hausach Leselenz 2015) free to use – Photocredit: Harald Krichel

Photo by Harald Krichel

 

Subscribe to RSS feed